zaehlpixel

Tuner knöpft sich Jaguar-Limousine der Mittelklasse vor Geschärfter XE: Der Arden AJ 24

Krefeld, 6. Oktober 2017
Aktuell hat Jaguar im Segment der Premium-Mittelklasse-Limousinen den XE im Programm. Kann man ein solches Produkt verbessern? Einige Tuningschmieden vertreten diese Meinung – so auch Arden Automobilbau. Die Techniker und Designer der Firma haben jetzt ihre jüngste Kreation vorgestellt, den Arden AJ 24 auf Basis des Jaguar XE.

Zwei Pakete für die Optik
Für den Außenbereich bietet der Tuner verschiedene Individualisierungspakete an. Paket 1 besteht aus einer 30-Millimeter-Tieferlegung, einer Spurverbreiterung von 15 Millimeter je Rad, 19-Zoll-Felgen und einem Sport-Endschalldämpfer. Kostenpunkt? 4.867 Euro. Bei Paket 2 wird nicht der komplette Endschalldämpfer getauscht, sondern Sie erhalten lediglich neue Blenden für die Abgasanlage. Deshalb sinkt der Preis auf 3.439 Euro. Und wenn Sie ein Tuningfan mit Hang zur Nostalgie haben, bietet Arden die springende Jaguar-Kühlerfigur für den XE an. Für 392 Euro.

Leistungssteigerungen auf bis zu 422 PS
Damit die sportlichere Optik auch zu den technischen Daten passt, gibt es zahlreiche Optionen zur Leistungssteigerung. Und zwar für das gesamte Benzin- und Diesel-Motoren-Portfolio der XE-Baureihe. Sie fahren einen XE 20 d mit 180 PS starkem Vierzylinder-Diesel? Für 1.654 Euro werden durch Umprogrammierung des Seriensteuergeräts 215 PS daraus. Dem XE S mit 380 PS aus einem 3,0-Liter-V6-Kompressor-Benziner entlocken die Arden-Techniker auf diese Weise bis zu 422 PS (2.249 Euro). Ein Active-Soundsystem kann ebenfalls geordert werden. Ist es verbaut (für 1.690 Euro) können per Fernbedienung für unterschiedliche Klangprofile abgerufen werden – vom V6 bis zum V8.

Der Innenraum: Geht nicht, gibts nicht
Im Interieur des AJ 24 montiert Arden ein unten abgeflachtes Leder-Alcantara-Sportlenkrad mit roter 12-Uhr-Markierung (990 Euro), Aluminium-Pedale (464 Euro) sowie Fußmatten mit dem Firmennamen als Schriftzug (464 Euro). Ist Ihnen zu wenig Individualismus? Auf Wunsch und gegen das passende Kleingeld verbaut Arden aber auch mehr Nappaleder, Carbon oder sogar Wurzelhölzer. Ja, Wurzelhölzer. Schließlich muss es auch passende Innenraum-Applikationen für alle Kühlerfigur-Nostalgiker unter Ihnen geben.
(ml)

Zur Bildergalerie (12 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus