zaehlpixel

Von A8 bis Q4: Ingolstadt bestätigt neue Modelle Die Audi-Zukunft bis 2020

Ingolstadt, 15. März 2017
Audi-Chef Rupert Stadler drückt es noch freundlich aus: "2016 war ein sehr herausforderndes Jahr für unser Unternehmen", verkündet er im Rahmen der jüngsten Bilanzpressekonferenz. Allein für die Dreiliter-V6-Dieselthematik und die Probleme mit den Airbags von Zulieferer Takata mussten 1,8 Milliarden Euro zurückgelegt werden.

Elektrisch und autonom nach vorne
Doch das sind nicht die einzigen Baustellen, die Stadlers Stuhl ins Wanken bringen könnten. Vom einstigen Slogan "Vorsprung durch Technik" ist wenig zu spüren. Besonders im Bereich der Elektromobilität hinkt Audi gefühlt der Konkurrenz von BMW und Mercedes hinterher. Deshalb gibt die Marke mit den vier Ringen jetzt Gas: Bis 2020 will man drei rein batterieelektrische Modelle auf den Markt bringen und danach weitere Baureihen verstromern. Und auch im Bereich des autonomen Fahrens möchte sich Audi nicht abhängen lassen: Eine neu gegründete Tochtergesellschaft namens "Autonomous Intelligent Driving GmbH" mit Sitz in München arbeitet an einem System für fahrerlose Fortbewegung im urbanen Raum.

Modellfahrplan: A8 kommt noch 2017
Zum Tragen kommen autonome Funktionen im großen Stil erstmals beim neuen A8, der noch 2017 auf den Markt kommt. Hierfür verspricht Audi eine bis 60 km/h aktive automatisierte Fahrfunktion für Staus. Bereits auf dem Markt sind die A5-Familie und der Q5, die 2017 weltweit erfolgreich sein sollen. Doch zurück zur Modellzukunft: 2018 kommt die zweite Generation des A7, im selben Jahr debütiert das Serienmodell des Q8. Für 2019 ist der Q4 geplant, laut Audi ein "sportliches Compact Utility Vehicle". Formal dürfte sich der Q4 am BMW X4 orientieren. Apropos Q: In Brüssel wird Audi ab 2018 sein erstes rein elektrisches SUV in Serie bauen. Als möglicher Name käme Q6 in Betracht, gesetzt ist der Zusatz "e-tron", der bei Audi die E-Autos kennzeichnet. Noch nicht offiziell bekannt sind die Termine der Neuauflagen von A6 (seit 2011 auf dem Markt) und A1 (seit 2010 gebaut).
(rh)

Zur Bildergalerie (8 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus