zaehlpixel

Die Highlights des weltgrößten Treffens der Marke BMW Motorrad Days 2017

Garmisch-Partenkirchen, 10. Juli 2017
Zum 17. Mal war es so weit und vom 7. bis 9. Juli trafen sich Zweiradfans aus aller Welt am Fuß des Hausbergs in Garmisch-Partenkirchen zum weltgrößten BMW-Motorrad-Treffen, den BMW Motorrad Days 2017. Wir waren vor Ort und haben uns selbst von dem prall gefüllten Programm an dem dreitägigen Wochenende überzeugt.

Fachsimpeln, Action und Party
Bei freiem Eintritt wurden bei sonnig-heißem bis stürmisch-regnerischem Wetter nicht nur Sport- und Tourenfahrer, Enduro-Fans oder Customizing-Freaks nach Bayern gelockt, selbst Besucher ohne Motorradführerschein kamen vorbei – zum Fachsimpeln und nicht zuletzt wegen der angekündigten Partys, der Action und jeder Menge Spaß.

Drift- und Stuntshows
Schon bei der Ankunft auf den gut gefüllten Motorradparkplätzen werden wir deshalb mit lauten Motorengeräuschen empfangen, die uns sofort in Richtung der Fläche für die Drift- und Stuntshows lockten. Dort drehten entweder die Freestyle-Artisten Mattie Griffin und Sarah Lezito ihre Runden und setzten die Fahrphysik ihrer modifizierten Bikes außer Kraft oder die Jungs von Ritzmann Motorsport zeigten mit ihren E46- und E30-BMWs, wie Quer- und Vortrieb in jede Menge Krach und Gummiabrieb umgesetzt werden können. Außerdem auf dem Gelände: das original Motodrom. In der ältesten Steilwand der Welt kreisen Donald Ganslmeier und sein Team in atemberaubender Manier auf historischen Motorrädern über die Bretter. Und erstmals traten sie in diesem Jahr mit vier BMW R25 gleichzeitig auf. Weltrekord.



Probefahrten: On- und Offroad
Wir sind zwar selbst auf einer BMW R 1200 RS angereist, doch trotzdem bekommen wir schnell Lust, auf einen anderen Bock zu steigen. Um diese Gelüste zu befriedigen, konnte man entweder an organisierten Ganz-, Halbtags- oder Panoramatouren mit ortskundigen Guides teilnehmen, Probefahrten auf aktuellen BMW Motorrädern machen oder sich am Hausberg in die Geheimnisse des Endurofahrens einweisen lassen.

100 Aussteller und BMW gewährt Einblicke
Zurück auf zwei Beinen erkunden wir das Gelände weiter und schauen nicht nur bei den rund 100 Ausstellern vorbei, die Interessenten beraten und ihre neuen Zubehör-Ideen präsentieren, wir riskieren auch einen Abstecher in das Custom-Village, wo einzigartige und zum Teil extrem aufwendige Custom-Arbeiten an Neufahrzeugen und Oldtimern präsentiert werden. Aber auch BMW selbst lässt sich nicht lumpen und hat eigene Entwickler, Ingenieure und Testfahrer angekarrt, die einen Einblick hinter die Kulissen der Marke gewähren.

Livemusik, Verlosungen, Festzelt und Wolkenbruch
Bevor wir den Feierabend schließlich bei rockiger Livemusik und Bier an der Pure & Crafted Bühne ausklingen lassen, steht noch ein letzter Programmpunkt auf der Agenda: Zu guter Letzt haben die Besucher im Rahmen des Event-Pin-Verkaufs nämlich noch die Möglichkeit, eine nagelneue BMW R 1200 GS zu gewinnen. Wir haben leider nicht die richtige Losnummer parat, sondern Hans hat das Glück an diesem Abend auf seiner Seite, der überglücklich auf der Bühne seine neue Maschine in Empfang nimmt. Möge die Party beginnen. Aber als es gegen 23 Uhr am ersten Abend beginnt, wie aus Kübeln zu regnen, sind wir dann doch irgendwie froh, kein beinharter Biker zu sein, der jetzt in seinem Zelt am Gelände nächtigen muss. Wir steigen etwas weicheihaft in einen Bus, der uns ganz Rocker-untypisch in ein nahegelegenes Hotel bringt. Gute Nacht.
(ml)

Zur Bildergalerie (31 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus