zaehlpixel

BMW zeigt 1er Performance Studie auf der IAA Sportler-Dress für den 1er

Frankfurt/Main, 16. September 2011
Für BMW-Kunden, die ihrem Serien-Modell eine sportlichere Optik verpassen möchten, bietet der bayerische Hersteller sogenannte "Performance"-Produkte als Zubehör an. Das Zubehör-Konzept für den neuen 1er entstand erstmals in enger Kooperation mit der BMW M GmbH. Dadurch konnte das Rennsport-Know-how des Herstellers direkt in die Technologie und das Design der Nachrüstkomponenten einfließen. Wie das sportliche Zubehör beim Kompaktwagen aussieht, zeigen die Münchner auf der IAA in Frankfurt anhand einer Studie.

Rennstreifen und 19-Zöller
Die Performance-Produktpalette für den 1er besteht aus einem Aerodynamik-Paket, einem Sport-Fahrwerk sowie einer 18 Zoll großen Bremsanlage. Zusätzlich werden 19-Zoll-Leichtmetallfelgen aufgezogen. Das Exterieur wird mit weiteren Designmerkmalen aufgewertet. Mittige Rennstreifen ziehen sich vom Kühlergrill über das Dach bis zur Heckschürze. Im Interieur setzt BMW ein Lenkrad mit Alcantara-Bezug, Ledersitze und Alupedale ein.

Power-Kit für den 135i
Beim 135i Coupé und beim 135i Cabrio legt BMW auch unter der Haube Hand an. Ein neues Performance-Power-Kit steigert die Leistung des 3,0-Liter-Triebwerks um 20 auf 326 PS. Das maximale Drehmoment beträgt jetzt in Verbindung mit einer Sechsgang-Schaltung 430 statt der serienmäßigen 400 Newtonmeter, beim Automatik- und Doppelkupplungsgetriebe steigt es sogar auf 450 Newtonmeter an.
(ms)

- Zur Bildergalerie (5 Bilder)

- Immer informiert mit AutoNEWS: Mit einem Klick zum Newsletter

blog comments powered by Disqus