zaehlpixel

Die zweite Ausgabe startet Anfang August 2017 Cabrio-Fans: Auf zum großen Treffen nach Polen

Gniezno (Polen), 28. April 2017
Nach dem Erfolg des ersten Internationalen Cabrio-Treffens "Cabrio Poland" haben die Vorbereitungen zur zweiten Ausgabe begonnen. Sie wird vom 5. bis zum 6. August, also dem ersten August-Wochenende 2017, im Stadion der polnischen Stadt Gniezno stattfinden. Cabrio- und Roadsterfahrer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind herzlich eingeladen, nach Polen zu kommen. Bei der ersten Veranstaltung im Vorjahr kamen bereits 165 Teams von Cabrio-Liebhabern und um die 5.000 Besucher ins Stadion von Gniezno.

Rallye "Secret Story"
Dem diesjährigen Treffen geht ein Prolog voraus, der am Freitag in der malerischen Olandia – einem historischen polnischen Herrenhaus – stattfinden wird. Am Samstag startet dann die Rallye "Secret Story". Dabei müssen die Teilnehmer eine malerische Strecke bezwingen, die durch die schönsten und geheimnisvollsten Ecken von Großpolen führt. Dabei sind von den Teams einige Aufgaben zu lösen. Ausländischen Teams stehen Dolmetscher zur Verfügung.

Kostenloser Eintritt für Besucher
Das Festivalfinale findet in der "Cabrio-Hauptstadt" Gniezno statt. Besucher haben kostenlosen Eintritt und es wird eine Menge Attraktionen geben. Das ganze Wochenende über ist die "Expo-Zone" mit Ständen von interessanten Auto-, Lebensmittel-, Bekleidungs- oder Beauty-Marken geöffnet. Die Organisatoren bereiten Attraktionen und Wettbewerbe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene vor, so dass jeder auf seine Kosten kommt. Am Abend gibt es ein großes Konzert mit polnischen Musikstars.

Rekordversuch; Autodächer im Takt öffnen
Am Sonntag, pünktlich um 12:00 Uhr, soll der Rekord im gleichzeitigen Öffnen von Autodächern im Rhythmus von Hits der Hard-Rock-Band AC/DC gebrochen werden. Danach machen sich die Teams zur Cabrio-Parade durch die Straßen von Gniezno auf.

Mehr Infos
Mehr Infos gibt es auf der Webseite www.cabriopoland.com/en
(ph)

Zur Bildergalerie (8 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus