zaehlpixel

Ein Teilzeitkünstler aus Monaco wagt es zu träumen „Dare to Dream“ mit "Flying Diamond"

Monaco, 9. November 2017
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich auf diesem Planeten fortzubewegen. Zu Wasser, zu Land oder in der Luft. Ein 29-jähriger Teilzeitkünstler namens George Lucian hat nun für einen visionären Kunden das Super Yacht Airship Carrier Concept entworfen, das zumindest zwei Arten der Fortbewegung miteinander zu kombinieren versucht.

Gästezimmer, ein Salon und ab ins Wochenende
Das Projekt verbindet eine 140 Meter lange Segeljacht namens "Dare to Dream" (dt. "Wage zu träumen") mit einem 100 Meter langen Luftschiff namens "Flying Diamond" (dt. "Fliegender Diamant"). Wasser- als auch Luftfahrzeug sollen gewissen Annehmlichkeiten bieten. Es könnte Unterkünfte für zwölf Gäste und einen Salon für Cocktails oder Abendessen geben. Mit dieser Kombination könnten Sie beispielsweise in eine schöne Mittelmeer-Bucht segeln, um anschließend von dort aus mit dem Zeppelin aufzusteigen. Normale Wochenendausflüge eben.

Jachten, das Militär und Luftschiffe
Inspiration suchte der Kunst schaffende Monegasse in der Jachtindustrie, beim Design von Militärschiffen und in der Gestaltung von Luftschiffen vom Anfang des 20. Jahrhunderts. "Heute haben wir die Eleganz und Stille des Reisens verloren, die die Kreuzfahrt- und Luftschiffe am Anfang des 20. Jahrhunderts anboten. Mein Konzept möchte diese Gefühle seinem zukünftigen Besitzer zurückgeben", so Lucian. Ob schon erste Bestellungen eingegangen sind, ist nicht bekannt.
(ml)

Zur Bildergalerie (7 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus