zaehlpixel

Preise und Markstart für den Bestseller Das kostet der neue VW Golf

Wolfsburg, 2. Dezember 2016
Der Bestseller geht in die nächste Runde – zumindest als Facelift. Der VW Golf wurde erst kürzlich runderneuert präsentiert und auch wir haben uns gefragt: Was wird der Spaß denn kosten? Nun haben wir eine Antwort. Und die fällt durchaus positiv aus.

Alles bleibt beim Alten
Neuer Golf, alter Preis: So beschreiben die Wolfsburger die Kostengestaltung des Facelifts. Der dreitürige Golf mit 85 PS aus einem 1,0-Liter-TSI kostet inklusive Infotainment mit 6,5-Zoll-Farbdisplay, Klimaanlage, LED-Rückleuchten und einem schickeren Interieur exakt 17.850 Euro – keinen Cent mehr als das Vorfacelift-Modell. Die Kombi-Variante Golf Variant startet mit einem 110-PS-Motor und wird ab 21.575 Euro angeboten. Etwas tiefer muss man für den sportlichsten Golf – den GTI – in die Tasche greifen. Für nun 230 statt bisher 220 PS zahlt der Kunde 29.975 Euro. Nach oben rundet der Allrad-Golf "Alltrack" mit 180-PS-Benziner und DSG-Getriebe die Preisliste ab: 33.650 Euro werden für das Modell mit Plastik-Beplankung fällig.

Neue Technik im Golf
Der überarbeitete Golf verfügt nun außer über LED-Technik bei Scheinwerfern und Rückleuchten unter anderem auch über eine Gestensteuerung beim Infotainment und über diverse Assistenzsysteme. Beispielsweise sind ein Stauassistent bis 60 km/h und eine Fußgängererkennung mit an Bord. Die Ausstattungs-Struktur bleibt erhalten, es gibt weiterhin die drei Linien "Trendline", "Comfortline" und "Highline". Alle Fahrzeug-Versionen sind ab sofort bestellbar. Neben Benzin- und Dieselmotoren wird es im neuen Golf auch einen Erdgas- einen Plug-in-Hybrid- sowie einen Elektro-Antrieb geben. Letztere sind allerdings noch nicht im Vorverkaufsangebot enthalten und werden später bestellbar sein.
(mf)

Zur Bildergalerie (10 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus