zaehlpixel

Energie sparen mit der neuen EcoVision von Philips Die umweltfreundliche Halogenlampe für Fahrzeuge

Aachen, 19. September 2008 – Philips bringt nach eigener Aussage die erste umweltfreundliche 12V-Halogenlampe für Pkw auf den Markt. Mit der so genannten EcoVision sollen Autofahrer pro Satz 55 Watt Birnen bis zu 20 Prozent der für den Betrieb der Lampe benötigten Energie sparen. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern trägt außerdem zum Schutz der Umwelt bei, so der Hersteller.

20 Prozent Sprit sparen
Laut Philips sparen Autofahrer, die ihre gängigen Pkw-Lampen gegen EcoVision-Lampen austauschen, bis zu 14 Liter Kraftstoff über die Lebensdauer eines Lampensatzes. "Auf heutige Kraftstoffpreise bezogen, bedeutet das eine Spriteinsparung im Wert von 20 Euro. Gleichzeitig werden bis zu 36 Kilogramm weniger schädliche CO2-Emissionen in die Atmosphäre gelangen", sagt Jürgen Melzer, Lichtexperte bei Philips.

Weniger CO2
Anhand eines Rechenbeispiels, versuchen die Niederländer das Energiesparpotenzial der neuen Lampen zu verdeutlichen: Wenn alle Autofahrer auf der Welt zu EcoVision wechseln würden, entspräche die eingesparte Energie sechs Kraftwerken oder dem CO2-Ausstoß von 900.000 Menschen. Somit könnte man die CO2-Emission um bis zu sechs Millionen Tonnen verringern – das entspricht der Menge CO2, die in einem Wald zweimal so groß wie der Schwarzwald gespeichert wird.

Ab Ende September erhältlich
Die Öko-Pkw-Halogenbirne darf in allen Ländern Europas als Austauschlampe für herkömmliche Lampen verwendet und ohne Beschränkungen eingesetzt werden, so der Hersteller. Die Leuchten passen in die meisten gängigen Scheinwerfertypen, auch in moderne Freiflächenscheinwerfer und sind ab sofort im Fachhandel erhältlich.
(is)

- Großes Bild

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter