zaehlpixel

So sieht das Erfolgsmodell ab 2017 aus Das ist der neue Ford Fiesta

Köln, 30. November 2016
Es wurde langsam Zeit: Nach acht Jahren präsentiert Ford die Neuauflage des Fiesta. Passend zum 40-jährigen Jubiläum des Kleinwagens fielen nun die Hüllen vom 2017er-Modell. Wir waren bei der Präsentation in einer Kölner Ford-Werkshalle und haben erste Bilder mitgebracht. Sie zeigen, was uns bei der achten Generation erwartet.

Mehr Übersicht
Das Grunddesign hat Ford beibehalten, aber stärker an der Übersichtlichkeit gefeilt. An der Frontpartie mixt der neue Fiesta Elemente des Vorgängers und des Focus. Ganz neu ist die Heckansicht mit horizontalen Leuchten. In der Länge legt der Fiesta um sieben Zentimeter zu und überschreitet mit 4,04 Meter künftig die magische Vier-Meter-Marke. Ein stetiger Kritikpunkt war bislang das überfrachtete Armaturenbrett. Durch einen bis zu acht Zoll großen Touchscreen (4,2 Zoll an der Basis) wird die Kommandozentrale deutlich entschlackt. Mit von der Partie sind auch das Sync-3-System mit AppLink und optional ein High-End-Audiosystem von Bang&Olufsen.

Dreizylinder ist Trumpf
Neu ist auch die breitere Auffächerung des Fiesta-Angebots: Es gibt den Kleinwagen als Drei- oder Fünftürer, als besonders edle Vignale-Ausführung, sportliche ST-Line und sogar als Crossover-Modell Fiesta Active. Betont wird die Vielfalt an Ausstattungsoptionen. Zu den Motoren hält sich Ford noch bedeckt. Ziemlich sicher kommen auf Benziner-Seite aufgeladene Varianten des Einliter-Dreizylinders zum Einsatz: 100 PS (auch mit Automatik) sowie 125 und 140 PS. Für die Basisversionen hält Ford einen 1,1-Liter-Dreizylinder-Sauger mit 70 und 85 PS bereit. Ab 2018 soll der Turbomotor zudem eine Zylinderabschaltung erhalten. Dabei wird einer der drei Brennräume kurzfristig "stillgelegt". Diesel-Freunde haben die Wahl zwischen 85 und 120 PS. Langfristig wird ein neues ST-Modell die Palette krönen. Bislang leistete der Sportler 182 PS. Auch die Preise des neuen Fiesta stehen bislang in den Sternen. Das aktuelle Modell beginnt mit 60 PS bei 12.500 Euro.
(rh)



Zur Bildergalerie (20 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus