zaehlpixel

GAC Motor auf der Autoshow NAIAS Drei Chinesen in Detroit

Detroit (USA), 11. Januar 2016
GAC Motor, der einzige chinesische Autohersteller, der sich 2017 auf die Automesse NAIAS in Detroit traute, stellt dort gleich drei neue Fahrzeuge vor. Ein großes SUV, ein Elektro-Auto und einen Plug-in-Hybrid-Crossover. Wir haben die Infos zu den Autos, die keiner kennt.

Mittelklasse-SUV GS7
Beginnen wir mit dem GAC GS7, einem Mittelklasse-SUV mit 2,70 Meter Radstand und 4,70 Meter Länge. Mit diesen Maßen wird der GS7 automatisch zum Audi-Q5- und VW-Touareg-Gegner. Der Fünfsitzer wird von einem Turbobenziner befeuert, der seine 320 Newtonmeter Drehmoment über einen Allradantrieb an alle vier Räder abgibt. Mit einem Kofferraumvolumen von 822 Liter eignet sich der GS7 auch für längere Ausflüge. Im Innenraum gibt es Ledersitze, ein zehn Zoll großes Navi-Display und eine Möglichkeit, sein Smartphone per Induktion zu laden.

Elektro-Chinese GE3
Der GAC GE3 soll das erste rein elektrische Fahrzeug der Chinesen werden. Der E-Motor des Crossovers hat rund 165 PS und stemmt 290 Newtonmeter auf die Räder. In 9,3 Sekunden geht es aus dem Stand auf Tempo 100. Die Batterie soll genügend Strom für eine Reichweite von 310 Kilometer liefern. In 30 Minuten soll sich der Akku auf 80 Prozent laden lassen.

EnSpirit für junge Menschen
Werfen wir nun noch einen Blick auf die Studie "EnSpirit", eine Mischung aus SUV, Crossover und Kompaktwagen. Die Fahrzeug-Front sei von einem brüllenden Löwen inspiriert. GAC möchte sich mit dem Konzept-Fahrzeug besonders an junge Menschen richten. Was diese allerdings mit einem Bonsai-Baum im Fond anfangen sollen, ist nicht überliefert.
(mf)

Zur Bildergalerie (7 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus