zaehlpixel

Kette geben: Das GMC Sierra All Mountain Concept Cool, cooler, dieser GMC Sierra

Vail (USA), 22. November 2017
Der Winter steht vor der Tür und Sie haben Angst, auf dem Weg in den Skiurlaub im Schnee stecken zu bleiben? Dann hat GMC das perfekt Pick-up-Konzept für Sie in Planung: das All Mountain Concept. Es kommt mit Kettenantrieb und einer nicht gerade unauffälligen Lackierung.

Über 1.000 Newtonmeter Drehmoment
Die Fahrzeugbasis liefert ein Sierra 2500HD Denali 4WD Crew Cab. Der Pick-up wird von einem 6,6-Liter-V8-Turbodiesel mit 451 PS und gigantischen 1.234 Newtonmeter Drehmoment angetrieben. Gekoppelt ist das Aggregat mit einer Sechsgang-Automatik, die die Kraft an alle vier … nun ja … Ketten weitergibt. Anstelle der normalen Bereifung sitzen in den eigentlichen Radkästen nämlich rote "150 Tracks Series Mattracks", die den Pick-up zu einer Art Pistenbulli mutieren lassen.

Veränderungen an Ex- und Interieur im Überblick
Den Verantwortlichen war "nur" ein Kettenantrieb aber anscheinend zu langweilig. Deshalb wurde der Berg-Sierra in eine ziemlich auffällige Lackierung gehüllt. Dazu gesellen sich LED-Beleuchtungen in den Radkästen und am Unterboden, ein Stoßfänger mit Seilwinde und 30-Zoll-Lichtleiste sowie ein Träger für Skier oder Snowboards auf der Ladefläche. Im Innenraum kann die Studie mit einer Bose-Stereoanlage und viel Leder aufwarten. Sie sind interessiert? Über die Wintersaison kann der Wagen in dem Skiort Vail im US-Bundesstaat Colorado unter die Lupe genommen werden.
(ml)

Zur Bildergalerie (8 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus