zaehlpixel

Jaguar E-Pace mit Fassrolle vorgestellt Weltrekord zur SUV-Premiere

London (Großbritannien), 13. Juli 2017
Kaum können wir einen unverhüllten und ersten Blick auf den neuen Jaguar E-Pace werfen, da hat sich der kompakte SUV-Bruder des F-Pace auch schon im Guinnessbuch der Rekorde verewigt. Was bei der Premiere in London abging? Wir sind im wahrsten Sinne von der Rolle …

Kompaktsportler des Segments?
Jetzt wissen wir nämlich nicht nur wie der neue E-Pace aussehen wird (wie ein kleiner F-Pace, der eine sportliche Optik mit der Praktikabilität eines SUVs mischt), sondern dass das laut Hersteller "schnell ansprechende Chassis und die sportlichen Antriebsstränge" den E-Pace zum "Kompaktsportler des Segments" machen. Jaguar-Designchef Ian Callum sagte: "Unser neues Kompakt-SUV kombiniert den Innenraum, die Konnektivität und die Sicherheit, die Familien von diesem Proportionen erwarten, mit einem Design und einer Performance, die normalerweise nicht mit einem solch praktischen Auto assoziiert werden."

160 Meter Anlauf, 15,3 Meter langer Sprung
Wie schon bei der F-Pace-Premiere im Jahr 2015 (damals wurde das SUV durch einen mehrere Stockwerke hohen Looping gejagt) wurde der E-Pace nun mit einem Stunt präsentiert. Dabei hat der Stuntfahrer Terry Grant mit dem Fünfsitzer nicht nur einen 15,3 Meter langen Sprung hingelegt, er vollführte dazu noch gleichzeitig eine Korkenzieher-artige 270-Grad-Fassrolle. Weltrekord. Und zwar für die weiteste Fassrolle mit einem Serienfahrzeug. Übrigens: Während des Sprungs musste Terry 5,5 G aushalten und ein 160 Meter langer Anlauf war nötig, um die richtige Geschwindigkeit zu erreichen.



Ab umgerechnet 32.000 Euro
Aber zurück zum Auto: Der günstigste E-Pace kostet in Großbritannien 28.500 Pfund. Das entspricht umgerechnet derzeit gut 32.000 Euro. Serienmäßig soll immer ein großer Touchscreen mit der neuesten 4G- und Wifi-Technik sein. Mehr Informationen zu den technischen Daten folgen in Kürze ...
(ml)

Zur Bildergalerie (13 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus