zaehlpixel

Mittelklasse-Premiere auf der Los Angeles Auto Show Mazda 6: Erneutes Facelift für 2018

Los Angeles (USA), 30. November 2017
Der aktuelle Mazda 6 ist bereits seit fünf Jahren auf dem Markt. Nun verpasst ihm der Hersteller nach zwei Modellpflegen (2015 und 2016) ein sichtbares Facelift. Die Limousinenversion wird auf der Los Angeles Auto Show (1. bis 10. Dezember 2017) vorgestellt.

Neuer Grill mit Flechtmuster
Die Front verändert sich deutlich – sie wird an das Gesicht des neuen CX-5 angepasst. Die Chromleiste rutscht unter die Scheinwerfer und der Grill erhält ein Flechtmuster statt horizontaler Lamellen. Hinzu kommt ein geänderter Stoßfänger mit anderen Tagfahrleuchten. Auch die Rückleuchten werden modifiziert. Auch hier bewegt sich die horizontale Chromleiste ein wenig nach unten, in die Leuchten hinein. Neu gestaltete 17- und 19-Zoll-Alufelgen sowie die neue Sonderfarbe Magmarot-Metallic runden die optischen Modifikationen ab.

Aufgewerteter Innenraum
Der Innenraum wurde eleganter und hochwertiger. Dazu passt die Verwendung von japanischem Sen-Holz in der höchsten Ausstattung. Außerdem wird die Mittelkonsole entschlackt, die Einheit der Klimaautomatik macht einen eleganten Eindruck. Auch kommen komplett neue Sitze zum Einsatz – vorne mit optionaler Belüftung – sowie ein Head-up-Display mit in die Frontscheibe projizierten Anzeigen. Weitere Technik-Neuheiten sind eine Stau-Funktion für den Abstandstempomaten und eine 360-Grad-Ansicht des Autos zum Einparken. Auch Fahrwerk und Karosserie sollen in puncto Komfort und Geräusche optimiert worden sein.

Zylinderabschaltung für die Benziner
Bisher gab es den Mazda 6 in Deutschland mit drei Benzinern und zwei Dieseln. Diese werden nun modifiziert – genauere Angaben dazu fehlen bislang. Doch erhalten die Benziner eine Zylinderabschaltung zur Verbrauchsminderung bei Niedriglast. Der in der US-Version angebotene 2,5-Liter-Turbobenziner mit 250 PS kommt nicht nach Europa.

Neue Generation frühestens 2019
Nach Deutschland kommt der geliftete Mazda 6 erst im Sommer 2018. Den Generationswechsel erwarten wir frühestens für 2019. Einen Ausblick gab die Studie "Vision Coupé" auf der Tokyo Motor 2017, die Mazda ebenfalls in Los Angeles zeigt.
(sl)

Zur Bildergalerie (14 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus