zaehlpixel

AMG-Logo oder der Stern leuchten optional Einstiege aus Mercedes bringt LED-Projektoren

Stuttgart, 14. November 2017
Den beleuchteten Mercedes-Stern gibt es für ausgewählte Modelle seit 2013 als Individualisierungsmöglichkeit bei den Schwaben. Doch jetzt geht der Hersteller einen Schritt weiter: Neu im Programm sind ab sofort LED-Projektoren in den Außenspiegeln, die ein AMG-Wappen auf den Asphalt leuchten können.

AMG-Logo oder Mercedes-Stern
Erhältlich sind die Projektoren für zahlreiche Baureihen von A- bis GLS-Klasse. Sie können bei Neuwagen als Option oder bei Gebrauchtwagen als Nachrüstung erworben werden. Das AMG-Logo erscheint beim Öffnen der Türen und zeigt einen Baum am Fluss sowie eine Nocke und ein Ventil samt Ventilfeder. Alternativ kann anstatt der AMG-Symbole, die für den Firmensitz in Affalterbach und den Motorenbau stehen, auch der Stern von Mercedes unter den Vordertüren erleuchten.

Wann kommt die Maybach-Version?
Sie fahren einen Mercedes-Maybach? Keine Sorge, denn früher oder später wird es sicher auch das Doppel-M-Logo als LED-Projektor geben. Uns ist zwar nicht ganz klar, was diese Gimmicks sollen, doch es scheint einen echten Markt dafür zu geben. Ansonsten würden andere Hersteller nicht auch solche Beleuchtungslösungen anbieten oder Mercedes meinen, dass "so bereits der Einstieg ins Fahrzeug zum beeindruckenden Erlebnis" werde.
(ml)

Zur Bildergalerie (5 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus