zaehlpixel

Preise und Ausstattungslinien nach dem Facelift Nissan Qashqai: Das kostet er

Köln, 17. Juli 2017
Anfang März 2017 wurde der geliftete Nissan Qashqai auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Bei der Überarbeitung wurde das SUV optisch leicht nachgeschärft, Nissan spendierte neue Fahrassistenzsysteme und das Fahrwerk wurde verbessert. Jetzt gab der Hersteller bekannt, was der Qashqai künftig kosten soll.

Grundausstattung mit Basismotoren
Das kompakte Fahrzeug rollt in vier Motorisierungen und fünf Ausstattungslinien auf die Händlerhöfe. Die Serienausstattung der Einstiegsversion "Visia" umfasst ein Multifunktionslenkrad, elektrische Fensterheber, eine Geschwindigkeitsregelanlage, eine Klimaanlage sowie ein Audiosystem mit CD-Player, Digitalradio, AUX/USB-Anschluss und Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Der Basispreis? 20.490 Euro. Dann sorgt ein 115 PS starker 1,2-Liter-Turbobenziner für Vortrieb. Wenn Sie lieber den 110-PS-Diesel unter der Haube haben wollen, kostet der Einstiegs-Qashqai 22.390 Euro.

"Acenta" im Detail
In der nächsthöhren Linie "Acenta" kommen neben den beiden Basismotoren auch ein 1,6-Liter-Turbobenziner mit 163 PS (ab 26.790 Euro) sowie ein 130-PS-Diesel (ab 28.390 Euro) zum Einsatz. Beide Motoren lassen sich mit Sechsgang-Schaltung oder Xtronic-Automatik ordern, den Diesel gibt es zusätzlich mit Allradantrieb. Serienmäßig mit an Bord sind bereits eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Licht- und Regensensoren, eine Sitzheizung vorne sowie ein Fahrassistenz-Paket (Notbrems-, Fernlicht- und Spurhalte-Assistent). 17-Zöller und Leder für Lenkrad und Schaltknauf sind ebenfalls Serie.

"N-Connecta", "Tekna" und "Tekna+"
Darüber rangieren die Ausstattungslinien "N-Connecta" (ab 26.890 Euro) und "Tekna" (ab 29.190 Euro). Dort zählen Features wie größere Felgen, ein Keyless-Go-System, verdunkelte Fondscheiben, ein Navigationssystem sowie adaptive LED-Scheinwerfer zum Standard. Neu ist das Topmodell "Tekna+". Es ist ab 32.190 Euro erhältlich. Hier lautet das Motto "Vollausstattung". Mit dabei sind ein Panorama-Glasschiebedach, eine beheizbare Frontscheibe, ein schwarzer Dachhimmel und eine Nappaleder-Ausstattung mit elektrisch verstellbaren Vodersitzen. Technisch kann der Qashqai außerdem mit einer Bewegungs- und Müdigkeitserkennung, einem Einpark-Assistenten, einem Querverkehrs-Warner, einem Totwinkel-Assistenten sowie einem Premium-Audiosystem aufwarten.
(ml)

Zur Bildergalerie (17 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus