zaehlpixel

Renault Clio Collection auf Basis von Generation drei Nachfolger für den Clio Campus

Brühl, 17. April 2013
Neben der dritten Generation des Renault Clio wurde auch die zweite als Clio Campus noch weiter vertrieben. Nun soll es als Alternative zur im November 2012 gestarteten, vierten Generation wieder ein entsprechendes Billigmodell geben. Der Nachfolger des Clio Campus heißt Clio Collection und basiert auf der dritten Clio-Generation.

Ausschließlich mit 75-PS-Benziner
Für den Antrieb sorgt wie beim Campus ausschließlich der 75-PS-Benziner mit der Bezeichnung 1.2 16V 75. Eine Fünfgang-Schaltung überträgt die Kraft an die Vorderräder. Das Aggregat hat einen Normverbrauch von 5,6 Liter pro 100 Kilometer. Zur Serienausstattung gehören Front- und Seitenairbags, Kopfairbags gibt es nur gegen 380 Euro Aufpreis. Standard sind auch eine Klimaanlage, ein MP3-fähiges CD-Radio, sowie eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung. Für den Komfort sorgen serienmäßig elektrische Fensterheber vorn, ein höhenverstellbares Lenkrad, ein höhenverstellbaren Fahrersitz und eine geteilt umklappbare Rückbank.

Unter 10.000 Euro geht's los
Optional gibt es unter anderem ein Tomtom-Navi mit 5,8-Zoll-Farbdisplay und Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz für 490 Euro. Ein Komfort-Paket für 300 Euro mit elektrisch einstell- und beheizbaren Außenspiegeln sowie Nebelscheinwerfern rundet die Liste der Sonderausstattungen ab. Als Dreitürer ist der Neuling für 9.990 Euro zu haben, der Fünftürer kostet 10.990 Euro.
(sl)

- Zur Bildergalerie (3 Bilder)

- Immer informiert mit AutoNEWS: Mit einem Klick zum Newsletter

blog comments powered by Disqus