zaehlpixel

VW Golf Variant jetzt bestellbar Die Preise beginnen bei 18.950 Euro

Wolfsburg, 15. April 2013
Die Kombiversion des VW Golf VII ist ab sofort bestellbar. Die Preise beginnen wie beim Vorgänger bei 18.950 Euro. Beim neuen Modell erhält man dafür die Version Trendline 1.2 TSI mit 85 PS. Damit ist diese Version als Variant rund 1.100 Euro teurer als bei der fünftürigen Limousine. Das Kofferraumvolumen des Kombis vergrößerte sich gegenüber dem Vorgänger deutlich – von 505 auf 605 Liter. Das Maximalvolumen steigt von 1.496 auf 1.620 Liter. Damit werden fast die Werte des VW Passat Variant erreicht, der 603 bis 1.731 Liter verstauen kann.

Drei Benziner rund drei Diesel
Die Motoren sind vom Schrägheckmodell bekannt. Die zum Vorverkaufsstart bestellbaren Ottoaggregate leisten 85, 105 und 122 PS. Als Dieselaggregate stehen 105 PS, 110 PS und 150 PS zur Auswahl. Geschaltet wird je nach Motorversion über Fünf- oder Sechsgang-Getriebe, die meisten TSI und TDI können auch mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG kombiniert werden. Zur Serienausstattung gehören sieben Airbags, elektrisch einstellbare Außenspiegel, eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung, eine elektrische Parkbremse, ein Start-Stopp-System, elektrische Fensterheber rundum und eine Klimaanlage sowie ein Touchscreen mit Fünf-Zoll-Display.

CD-Radio nicht serienmäßig
Auch die neue Multikollisionsbremse ist Serie. Sie verzögert das verunfallte Fahrzeug automatisch erneut, um die noch vorhandene Bewegungsenergie noch weiter zu reduzieren. Wie beim normalen Golf fehlt das CD-Radio im Trendline-Serienumfang. Optional stehen Assistenzsysteme wie ein Abstandstempomat, ein Spurhalteassistent, eine Verkehrszeichenerkennung sowie ein Einparkassistent zur Verfügung.
(sl)

- Zur Bildergalerie (12 Bilder)

- Immer informiert mit AutoNEWS: Mit einem Klick zum Newsletter

blog comments powered by Disqus