zaehlpixel

Machen Sie mit und wählen Sie den besten deutschen Jeep Wrangler Camp Jeep 2017: Jetzt hier abstimmen

Kallinchen, 26. Juni 2017
Das Camp Jeep 2017 war in vollem Gange und während sich die Jeeper bei den zahlreichen Off- und Onroad-Aktivitäten, beim Sport oder einfach beim Relaxen in der Hängematte sowie an der Bar vergnügten, haben wir uns auf die Suche nach dem Jeeper des Jahres aus Deutschland gemacht. Diese drei Teilnehmer sind dabei ...

Jeeper Nummer 1: Ulrich Veit
Unter der Haube ist der Wrangler von Ulrich zwar im Originalzustand, doch für den harten Geländeeinsatz wurde so ziemlich alles an seinem Wagen optimiert. Gerade erst kam er aus den USA zurück, wo er rund 30.000 Kilometer mit genau diesem Jeep abriss.

Jeeper Nummer 2: Patrick Schittko
Auf der SEMA Show in Las Vegas war der Wrangler von Patrick einer der am meisten fotografierten Fahrzeuge der verrückten Tuning-Show. Kein Wunder, denn der Wagen des Münchners ist nicht nur durch die Oldschool-Front etwas Besonderes, unter der Haube schlummert dazu ein auf knapp 900 PS aufgepumpter Motor.

Jeeper Nummer 3: Ulf Heller
Der Wrangler von Ulf mag zwar etwas schlichter daherkommen, doch es handelt sich trotzdem um ein brandheißes Gefährt. Ulf nutzt seinen roten Jeep nämlich nicht nur privat für Campingtrips, sein Wrangler ist auch bei Feuerwehreinsätzen am Start.

Auf zur Mini-Site
Noch nicht genug vom Camp Jeep 2017? Hier geht es zu unserer Micro-Site mit noch mehr Infos.
(ph)

Zur Bildergalerie (7 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter