zaehlpixel

2018 kommt der Nachfolger des Kleinwagens auf den Markt Erwischt: Audi arbeitet am neuen A1

Haar, 3. Januar 2017
Klein, aber fein: So lautet seit 2010 das inoffizielle Motto für den Audi A1. Nur hat es die Marke mit dem "klein" besonders beim Platzangebot etwas übertrieben. Es besteht also Verbesserungsbedarf für die kommende Generation. Wie der nächste A1 aussehen wird, verraten jetzt brandneue Erlkönigbilder.

Ausschließlich als Fünftürer
In den wesentlichen Grundzügen bleibt sich der A1 treu, ohne dass der Modellwechsel so unauffällig wird wie beim A4 oder Q5. Sichtbar ist bereits der sechseckige Singleframe-Grill, der eine kantigere Frontpartie garniert. Die hinteren Türen des künftig wohl nur noch als Fünftürer angebotenen A1 werden zugunsten des Einstiegs etwas größer. Auffällig ist die Heckpartie. Schmale und gerade Rückleuchten erinnern an den ersten Audi 100. Weil sie geteilt sind, entfällt bei der zweiten A1-Generation die bislang wuchtige Kofferraumklappe.

Virtuelles Cockpit als Option
Zugunsten von mehr Platz im Fond basiert der neue Audi A1 auf dem modularen Querbaukasten des Volkswagens-Konzerns. Diesen nutzen auch die A1-Geschwister VW Polo und Seat Ibiza, wenn sie im Jahr 2017 neu aufgelegt werden. Hinsichtlich der Abmessungen wird der A1 (bislang 3,97 Meter Länge und 2,47 Meter Radstand) etwas wachsen und sich unterhalb des Q2 (4,19 Meter Länge und 2,60 Meter Radstand einsortieren). Optional dürfte das vom Q2 bekannte "Virtual Cockpit" in der Aufpreisliste stehen, zugleich steigt das Angebot an Assistenzsystemen.

Marktstart erst Anfang 2018
Mit Blick auf die Motorenpalette im nächsten A1 dürften der 1.0 TFSI mit drei Zylindern und 82 respektive 95 PS als gesetzt gelten, eine Ausführung mit 116 PS wie im Q2 ebenso. Darüber dürften Varianten des neu im VW Golf eingeführten 1,5-Liter-Turbo mit 130 und 150 PS rangieren. Hierbei handelt es sich um einen Vierzylinder mit Zylinderabschaltung. Noch offen ist die Zukunft der Diesel im A1, bislang kommen diese auf 90 und 116 PS. Näheres wissen wir zur Frankfurter IAA im September 2017, wo der A1 enthüllt wird. Auf den Markt kommt er Anfang 2018.
(rh)

Zur Bildergalerie (10 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus