zaehlpixel

Im September 2017 fallen die letzten Hüllen des SUVs Erwischt: Der neue BMW X3 ist fertig

Haar, 16. Juni 2017
Sieben Jahre können in der automobilen Welt eine kleine Ewigkeit sein. Genau so lange, nämlich seit 2010, ist der aktuelle BMW X3 auf dem Markt. Und man merkt ihm gerade mit Blick auf erneuerte Konkurrenten wie den Audi Q5 sein Alter an. Doch BMW arbeitet mit Hochdruck am Nachfolger, wie jetzt Erlkönigbilder zeigen.

Mehr Rundungen
Viel Tarnung trägt der Prototyp nicht mehr und so erkennt man bereits die wesentlichsten Elemente des neuen Designs. Mit einer rundlichen Frontpartie erinnert der kommende BMW X3 etwas an den größeren X5, während die schmalen Rückleuchten eine Brücke zum X1 schlagen. Im seitlichen Profil hingegen bietet sich dem Auge Bekanntes, die Fensterlinie orientiert am bestehenden X3. Die Länge von 4,66 Meter dürfte sich kaum verändern. Allerdings will BMW das SUV leichter und geräumiger machen. Aktuell wiegt schon das Grundmodell über 1,8 Tonnen.

Der X3 wird elektrisch
Was tut sich technisch beim nächsten X3? Bei den Motoren erwarten wir bei den Benzinern den Einsatz des B48-Vierzylinders mit 184 und 252 PS, darüber rangiert der B58-Sechszylinder mit 326 PS. Zwischen 150 und 313 PS beträgt die Bandbreite bei den Dieseln, auch dort gibt es Vier- und Sechszylinder. Hinzu gesellt sich ein für Auslandsmärkte wichtiger Plug-in-Hybrid. Er übernimmt den Antrieb mit 252 PS Systemleistung aus dem 330e. Für das Jahr 2020 hat BMW auch schon einen rein elektrischen X3 bestätigt. Doch das wird auf der X3-Premiere noch Zukunftsmusik sein. Sie findet im Rahmen der Frankfurter IAA im September 2017 statt.
(rh)

Zur Bildergalerie (8 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus