zaehlpixel

Wer bleibt auch im Sommer cool? ACE und GTÜ haben acht elektrische Kühlboxen getestet

Stuttgart, 23. Mai 2017
In den Sommermonaten sind Kühlboxen im Auto nützliche Helfer. Und zwar nicht nur auf Reisen, sondern auch beim alltäglichen Einkauf. Dabei geht der Trend eindeutig weg von Kisten, die mittels zuvor eingefrorenen Kühlakkus betrieben werden, und hin zu Geräten, die elektrisch arbeiten. Doch was taugen die mit Strom betriebenen Kühlboxen im Alltag und welche bieten den meisten Nutzen? Aufgrund dieser Fragen hat nun der Automobilclub ACE gemeinsam mit der GTÜ acht Exemplare genau unter die Lupe genommen. Und der Sieger des Vergleichstests ist eine echte Überraschung.

Die Temperaturmessungen im Detail
Mit von der Partie waren sieben Boxen zu Preisen zwischen 48 und 90 Euro sowie eine für knapp 200 Euro. Um die Kühlleistung zu überprüfen, mussten alle Kühlboxen den gleichen Testzyklus durchlaufen. Dabei wurde eine 12-Volt-Spannung angelegt. Anschließend wurde in einer Klimakammer eine Außentemperatur von zuerst 24 (für vier Stunden) und dann 46 Grad Celcius (für sechs Stunden) simuliert. Danach hat man die Stromversorgung unterbrochen und die Isolierwirkung bei 24 Grad Celcius (für zwei Stunden) beobachtet. Dabei wurden stets die Temperaturen im jeweiligen Kühlfach gemessen.

Die weiteren Testkriterien
Welche Kriterien außerdem zum Tragen kamen? Bei einem Fall-Test aus einer Höhe von 80 Zentimeter wurde die Stabilität überprüft, der Stromverbrauch wurde gemessen und die Geräte wurden auf einen Tiefenendladeschutz für die Autobatterie hin untersucht. Darüber hinaus haben ACE und GTÜ die Boxen in puncto Ladungssicherung unter die Lupe genommen und gecheckt, ob noch ein Betrieb bei 230 Volt möglich ist und ob die Kisten auch eine Warmhaltefunktion besitzen.

Die Testergebnisse
Jetzt die Überraschung: Als eindeutiger Sieger ging das preisgünstigste Produkt hervor, die mit "sehr empfehlenswert" ausgezeichnete Mobicool T26 AC/DC. Gefolgt von der Box mit dem höchsten Anschaffungspreis, der Dometic TropiCool TCX 21, die von den Testern ebenfalls als "sehr empfehlenswert" eingestuft wurde. Auf den weiteren Plätzen mit jeweils "empfehlenswert" reihten sich die Powerbox Plus von Campingaz, die KB 2922 von Severin, die U30 DC/AC von Fritz Berger und die Electric Cooler E26 M von Ezetil ein. Die Plätze sieben und acht mit je "bedingt empfehlenswert" belegten die KK29 von AEG und die KB3537 von Clatronic. Die detaillierten Testergebnisse der einzelnen Boxen finden Sie in der Bildergalerie.
(ml)

Zur Bildergalerie (3 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus