zaehlpixel

AC Schnitzer zeigt BMW 3er und 6er in Genf Bayern feingeschnitzt

Aachen, 28. Februar 2013
Der BMW-Tuner AC Schnitzer zeigt auf dem Genfer Autosalon 2013 (7. bis 17. März) sein Programm für die Modelle 3er Touring und 6er Gran Coupé. Außer Leistungssteigerungen gibt es auch zahlreiche Teile für eine neue Optik.

Bis zu 54 PS mehr beim 3er Touring
Der 318d Touring kommt nach der Kraftkur mit 171 statt 143 PS daher. Der 320d rollt mit 218 PS vom Hof der Aachener Tuning-Schmiede – serienmäßig sind 184 PS. Der 328i leistet 294 statt 245 PS und der 335i hat 360 statt 306 PS unter der Haube. Für die passende Akustik sorgt ein Sportnachschalldämpfer mit wahlweise einem oder zwei Endrohren auf jeder Seite. In den Radläufen finden neue Felgen mit bis zu 19 Zoll Durchmesser Platz.

360 PS für den großen 6er
Beim 6er Gran Coupé sind Doping-Spritzen für die Versionen 640d und 640i erhältlich. Beim Diesel steigt die Leistung von 313 auf 360 PS, der Benziner bringt es statt auf 320 ebenfalls auf 360 PS. Auch für den Münchner Viertürer gibt es einen neuen Nachschalldämpfer mit verchromten Endrohren. Radsätze sind in den Größen 19 bis 21 Zoll verfügbar.

Neues Fahrwerk und andere Bremsen
Für beide Fahrzeuge gibt es neue Fahrwerksfedern, die Tieferlegung beträgt hierdurch 25 Millimeter beim 3er Touring. Für das 6er Gran Coupé wird zusätzlich auch eine neue Achtkolben-Bremsanlage angeboten.

Rundum Karosserieanbauten
Für ein sportlicheres Erscheinungsbild hat AC Schnitzer zahlreiche Komponenten im Repertoire. Dazu gehören unter anderem neue Frontspoiler, Dachheckspoiler, Heckschürzenaufsätze, eine Heckschürzenfolie und Designstreifen. Auch für Fahrzeuge mit M-Aerodynamikpaket bietet AC Schnitzer Teile wie einen zweiteiligen Frontsplitter für den 3er Touring sowie Karbon-Einsätze für die Front- und Heckschürze des 6er Gran Coupé an.

Neue Teile auch im Innenraum
Damit äußeres und inneres Erscheinungsbild zusammenpassen, gibt es bei den Aachenern auch Teile für den Innenraum. Hierzu gehören unter anderem ein Aluminium-Cover für den i-Drive-Controller, eine Aluminiumpedalerie, Velours-Fußmatten und andere, zum Teil beleuchtete Schaltknäufe.
(ts)

- Zur Bildergalerie (18 Bilder)

- Immer informiert mit AutoNEWS: Mit einem Klick zum Newsletter

blog comments powered by Disqus