zaehlpixel

Tuner stellt scharfes Tracktool auf die Räder BMW M4 RS von Alpha-N: Ring-Renner

Bad Neuenahr-Ahrweiler, 4. Juli 2017
20,832 Kilometer, 73 Kurven und das alles in 7:20 Minuten: Fans der Nürburgring-Nordschleife wissen, dass solche Zeiten dort für straßenzugelassene Fahrzeuge hervorragend sind. Erzielt wurden die 7:20 Minuten von einem ganz besonderen BMW M4, den der Tuner Alpha-N Performance speziell für den Ring-Einsatz konzipiert hat.

Kräftig zugelegt
Das Ergebnis nennt sich "M4 RS" und leistet mittels Softwareoptimierung statt werksseitiger 431 PS nun 560 PS. Vom BMW M4 GTS stammen die Softwareeinstellungen des Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, des Differenzials und des bei BMW "DSC" genannten ESP. Die Mehrleistung kann übrigens direkt bei Alpha-N vom TÜV abgenommen werden.

Auf die Straße geklebt
Eine spezielle Nordschleifen-Anpassung erfolgte beim Öhlins-Gewindefahrwerk mit verstellbaren Domlagern. Hier hat Alpha-N die Kennlinien und die Geometrie optimiert. Auf Leggera-HLT-Felgen von OZ Racing befinden sich vorne Reifen der Größe 265/30 ZR20, hinten sind es 285/30 ZR20-Gummis. Beim Thema Aerodynamik setzt Alpha-N auf einen hauseigenen Carbon-GT4-Frontspoiler, eine Motorhaube aus Vollcarbon mit integriertem Lufteinlass sowie ein Edison-Carbon-Heckflügel. Um beim flotten Ring-Ritt nicht im Cockpit umherzurutschen, spendiert Alpha-N Recaro-Schalensitze auf tiefen Lightweight-Konsolen.
(rh)

Zur Bildergalerie (10 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus