zaehlpixel

Carlsson nimmt sich das S-Klasse-Cabrio vor Diospyros: Minzgrünes Ungetüm

Merzig, 9. Dezember 2016
Sie haben ein Faible für gigantisch-große Cabrios mit endlos langen Hauben in seltsamen Farbkombinationen – am besten Dollarnoten-Grün? Tuner Carlsson hat ihre Wünsch nun erhört und ein passendes S-Klasse-Cabrio auf die Räder gestellt. Dürfen wir vorstellen: Diospyros, die göttliche Frucht.

Minzgrüner Lack und 20-Zöller
Die Basis für den extravaganten Schlitten, den Sie da vor sich sehen, bildet das aktuelle S-Klasse-Cabrio von Mercedes. Carlsson hat sich gegen eine Veränderung von Aerodynamik-Komponenten und für eine außergewöhnliche Lackierung im neu erdachten Farbton "Carlsson Heritage Green" entschieden. Die Farbe erinnert an Minzgrün, schimmert im Sonnenlicht allerdings stark golden. Das ganze kombinieren die Tuner mit einem neuen Diamantgrill samt Carlsson-Logo, der jederzeit verdeutlicht, wo der Fahrer des Cabrios das spektakuläre Tuning hat durchführen lassen. Abgerundet wird das Ganze von 20 Zoll großen Felgen im Scheibenrad-Design.

Ebenholz im Innenraum
Kommen wir zum Innenraum, jenem Teil des Autos, der dem Diospyros seinen Namen gegeben hat. Die Bezeichnung kommt vom wissenschaftlichen Begriff für Westafrikanisches Ebenholz – "Diospyros Crassiflora". Mit diesem Holz wurde unter anderem der Verdeckkasten großzügig verblendet. Braunes Nappaleder im Cockpit setzt außerdem einen Kontrast zum extrem dunklen Holz, das sich auch auf den Türverkleidungen und der Armaturentafel wiederfinden lässt.

Bis zu 550 PS
Damit der Diospyros auch leistungsmäßig zu seinem extravaganten Auftritt passt, hebt Carlsson die Leistung des Cabrios von 455 auf 550 PS an. Das Drehmoment wächst von 700 auf 800 Newtonmeter. Allerdings hat das Ganze auch seinen Preis: Mindestens 255.000 Euro ruft Carlsson für den Diospyros auf, je nach Ausstattung seien aber auch 400.000 Euro schnell erreicht. Viel Geld für ein dermaßen fragwürdiges Styling.
(mf)

Zur Bildergalerie (16 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus