zaehlpixel

Neue Sportfedern für den Renault Talisman Französisch-Kurs mit Tiefgang

Lennestadt, 10. Februar 2017
Ende 2015 bemerkten wir bei unserem Test, dass der "Renault Talisman eine repräsentative, aber völlig unsportliche Limousine" ist. Bei der Kombiversion mit dem Namenszusatz Grandtour ist es ähnlich und das Fahrverhalten wird dem so schnittigen Desing eigentlich nicht ganz gerecht. Diese Lücke schließt jetzt ein Französisch-Kurs à la H&R. Denn die Fahrwerksspezialisten haben nun maßgeschneiderte Sportfedern für beide Talisman-Modelle im Programm.

Kombinierbar mit dem Serienfahrwerk
Mit einer Absenkung des Schwerpunkts um 30 Millimeter an Vorder- und Hinterachse (beim Grandtour sogar 35 Millimeter an der Vorderachse) schließt das H&R-Update nicht nur die Lücke zwischen Rädern und Radhauskanten. Die Tieferlegung bewirkt auch mehr Stabilität bei flotten Kurvenfahrten und maximale Bodenhaftung bei Fahrbahnunebenheiten. Die Sportfedern lassen sich bei unverändertem Restfederweg mit dem adaptiven Serienfahrwerk samt der mitlenkenden Hinterachse kombinieren.

Preise inklusive TÜV-Gutachten
Egal, ob Sie sich für einen Kombi oder eine Limousine entschieden haben, bei beiden Modellen schlägt der Satz Sportfedern mit je 284 Euro zu Buche. Des Weiteren können "Trak+"-Spurverbreiterungen in verschiedenen Größen geordert werden. Sie beginnen bei 42 Euro pro Achse. Und was sagt der TÜV dazu? Er gibt seinen Segen, denn alle Komponenten sind inklusive fahrzeugspezifischem Gutachten verfügbar.
(ml)

Zur Bildergalerie (6 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus