zaehlpixel

JE Design macht den Seat Ateca sportlicher Scharfes Spanien-SUV

Leingarten, 24. November 2016
Kaum ist der neue Seat Ateca auf dem Markt, da legen schon die ersten Tuner Hand an das Kompakt-SUV. Die Nase vorn hat dabei JE Design. Hier gibt es nicht nur Zubehör für eine schärfere Optik, sondern auch etwas mehr Leistung.

Tieferlegung und riesige Felgen
Was darf es sein? Wie wäre es beispielsweise zu Weihnachten mit einem Heckspoiler für 417 Euro? Dazu passend gibt es "Sidewings", die auch ohne den Heckspoiler links und rechts der Scheibe angebracht werden können. Der Preis des Pärchens beträgt 179 Euro. Falls Ihnen ihr Ateca zu hoch erscheint (so etwas soll es geben), bietet JE Design 30-Millimeter-Tieferlegungsfedern an. Kostenpunkt hier: 261 Euro. Die Komplettradsätze des Veredlers sind eher weniger fürs Gelände geeignet: Für 1.770 Euro sind mattschwarze 20-Zöller inklusive 245er-Bereifung im Angebot. Noch einen drauf setzen 21-Zoll-Felgen, die je nach Geschmack auch in "Graphitglanz" erhältlich sind. In den dafür nötigen 2.975 Euro sind Reifen im 245er- oder 255er-Format enthalten.

Mehr Leistung für den Top-Diesel
Für die Allrad-Diesel-Varianten stehen verschiedene Endrohr-Varianten bereit (899 Euro). Wer einen Ateca mit 190-PS-Diesel zu JE Design bringt, bekommt mittels einer Zusatzelektronikbox 210 PS unter die Haube. Das Drehmoment steigt von 400 auf 430 Newtonmeter, die Spitze von 212 auf 220 km/h. Im Preis von 1.899 Euro ist die Montage zwar nicht enthalten, wohl aber eine zweijährige Garantie ab Erstzulassung auf Motor, Antrieb und Getriebe.
(rh)

Zur Bildergalerie (7 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus