zaehlpixel

Neues von Moshammer aus Berlin Das ist der Downforce II Turbo RS

Berlin, 11. Januar 2016
Nachdem die noch junge Tuningschmiede Moshammer aus Berlin kürzlich ein C-Klasse Coupé von Mercedes zur Widebody-Schönheit gemacht hat, ist nun ein Porsche 991 Turbo an der Reihe. Der Name "Downforce II Turbo RS" ist Programm.

Starke Optik für starken Turbo
Basis für den extravaganten Umbau ist der Porsche 991 Turbo – ohne "S". Der Allrad-Sportler ist mit 540 PS und 660 Newtonmeter schon von Haus kein Leisetreter. Besonderes Augenmerk legt die Truppe von Moshammer auf die Modifikation des Exterieurs. An Front und Heck bescheren große Spoiler mehr Abtrieb und einen aggressiven GT3-Look. Neue Kotflügel mit Radhaus-Entlüftungen sowie breitere Seitenschweller runden das Bild ab und sorgen für einen besseren Temperatur-Haushalt des Zuffenhauseners.

Auspuff, Felgen und Fahrwerk
Unter dem Turbo verlegt Moshammer eine X-Pipe-Abgasanlage, die mit geringerem Abgasgegendruck und erheblicher Gewichtsreduzierung für einen deutlichen Performance-Boost sorgen dürfte. Spezielle Tieferlegungsfedern bringen den Turbo an Vorder- und Hinterachse rund 30 Millimeter näher an die Straße. Gigantische Felgen mit einer Größe von 9,5x20 und 12x20 Zoll sorgen zusammen mit Michelin-Pilot-Supersports-Reifen für den notwendigen Straßenkontakt, um das Turbo-Monster im Zaum zu halten. Derart modifiziert tritt der 911 Turbo noch brutaler auf, als er ohnehin schon aus dem Werk rollt.
(mf)

Zur Bildergalerie (6 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus