zaehlpixel

Techart verwandelt den 911 Turbo in ein Monster GTstreetR: Grün vor Leistung

Leonberg, 4. November 2016
Der Porsche Turbo in seiner aktuellen Modellgeneration ist schon von Haus aus ein verdammt starker Sprinter. Dank 580 PS und Allradantrieb schießt der Top-Elfer in nur 2,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Der Tuningfirma Techart war das nicht genug. Vorhang auf für den Techart GTstreetR.

Brutales Bodykit
Bevor wir zu den reinen Leistungsdaten des knallgrünen Spielmobils kommen, werfen wir noch einen Blick auf das Carbon-Bodykit: Die Frontschürze mit Spoiler und Flaps, die Leichtbau-Fronthaube, die Kotflügel mit Entlüftung sowie die Seitenschweller schaffen zusammen mit der Heckschürze, dem Diffusor und dem gigantischen aktiven Flügel einen Abtriebswert von 321 Kilogramm bei einer Geschwindigkeit von 300 km/h.

640 PS im 991 Turbo
Den zusätzlichen Abtrieb kann der GTstreetR sehr gut gebrauchen, blasen die Leonberger-Porsche-Spezialisten das Turbo-Triebwerk doch auf 640 PS und 880 Newtonmeter auf. Damit katapultiert sich der Elfer in 2,7 Sekunden auf 100 km/h – das ist Bugatti-Veyron-Territorium und 0,2 Sekunden schneller als die Serienversion. Die Zeit, die bis 200 km/h vergeht, sinkt von 9,9 auf 9,2 Sekunden und der Topspeed wächst von 330 auf 338 km/h. Passend zu der Extra-Power gibt es eine Sportabgasanlage mit vier Titan-Endrohren und Klappensteuerung. Für Anfang 2017 hat Techart außerdem eine weitere Leistungsstufe angekündigt. Bis zu 720 PS sollen dann möglich sein.

Motorsport-Technik
Fahrwerksseitig bietet Techart diverse Pakete von Sportfedern bis hin zum Gewindefahrwerk an. Der Über-Turbo rollt auf 20-Zoll-Rädern, die an der Vorderachse 265 und an der Hinterachse gewaltige 325 Millimeter breit sind. Für den ultimativen Racing-Look werden die Felgen mit einem im Motorsport üblichen Zentralverschluss auf den GTstreetR geschraubt.

Clubsport-Interieur
Den Innenraum verwandelt Techart auf Wunsch in ein Clubsport-Cockpit mit Überrollbügel, Hosenträgergurten und Türöffnerschlaufen – alles farbig auf das Exterieur abgestimmt. Ein Sportlenkrad rundet das Paket schließlich ab.
(mf)

Zur Bildergalerie (16 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus