zaehlpixel

VOS Performance tunt Lamborghini Huracán Spyder Viel Carbon für den offenen Boliden

Neckarwestheim, 29. Dezember 2016
Seit Anfang 2016 gibt es den Huracán auch in einer offenen Version. Diese hat sich VOS Performance als Basis für ein Tuning ausgesucht. Dabei konnte die 2012 gegründete, auf Sportwagentuning spezialisierte Firma auf ihre Veredelung der Coupéversion zurückgreifen.

Feststehender Flügel am Heck
VOS setzt bei der Verfeinerung auf zahlreiche Carbonkomponenten. Der bereits ab Werk aggressiv gestaltete Bug wird lediglich durch eine Spoilerlippe aus Kohlefaser ergänzt. Umfangreicher fallen die Modifikationen am Heck aus: Hier kommt ein feststehender Flügel zum Einsatz, an dessen Füßen vom Kunden gewählte Logos oder Schriftzüge angebracht werden können. Für den Einsatz auf der Rennstrecke ist alternativ ein mechanisch verstellbarer Spoiler erhältlich. Ein Diffusor rundet die Heckansicht ab. Zusätzliche Akzente setzen ein Tankdeckelaufsatz und Außenspiegelkappen aus Carbon. In den Radhäusern drehen sich beim gezeigten Fahrzeug schwarze Mansory-Felgen mit einem orangefarbenen Streifen. Die Reifen haben die Formate 245/30 ZR20 vorne und 325/25 ZR21 hinten.

Reichlich Carbon fürs Cockpit
Innen wurden die Schaltwippen, die inneren Türgriffe, die Lüftungsdüsen, die Türeinstiegsleisten sowie die Mittelkonsole durch Teile aus glänzendem Sichtcarbon ersetzt. Gleiches gilt für die Cockpitabdeckung vor dem Lenkrad, wobei diese matt gehalten ist, um Spiegelungen in der Windschutzscheibe zu vermeiden.

Neue Abgasanlage und Sportfedern
Außerdem wurde eine Abgasanlage mit mechanischer Klappensteuerung eingebaut, die sich nicht nur optisch und akustisch positiv auswirken soll, sondern auch zehn Kilo Gewicht spart und immerhin zwölf Zusatz-PS beschert. Als Alternative steht eine Titan-Anlage von Akrapovic zur Verfügung, die sogar 20 Kilo Gewichtsersparnis sowie ein Leistungsplus von knapp 20 PS bewirkt. Ein Sportluftfilter mit besserem Luftdurchfluss sorgt für ein besseres Ansprechverhalten und einen kernigeren Sound. Zu guter Letzt installierte VOS einen Sportfedersatz von H&R, der den Lambo auch um 3,5 Zentimeter tieferlegt.

Aggressivere Frontoptik in Planung
Wem der Look des Wagens nach dem VOS-Tuning noch zu dezent ist, der darf sich auf eine zweite Ausbaustufe freuen, die bereits in Planung ist. Dann erhält der Bolide eine komplett neue Frontschürze im aggressiven Stil des großen Bruders Aventador.
(sl)

Zur Bildergalerie (15 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus