zaehlpixel

Wimmer tunt das Porsche 991 Turbo S Cabrio Die schnellste Orange der Welt

Solingen, 12. Dezember 2016
560 PS. So viel bringt ein ganz normaler Porsche 991 Turbo S auf die Straße – auch als Cabrio. Das ist vor allem auch in Verbindung mit dem serienmäßigen Allradantrieb schon ein Wort. Doch was, wenn Ihnen die Stuttgarter Pferdchen irgendwann mal zu langweilig werden? Gehen Sie doch zu Wimmer Rennsporttechnik. Die haben das Power-Cabrio nun nämlich ordentlich aufgepumpt. Die Ergebnisse sind beeindruckend.

840 PS und 860 Newtonmeter
Die Motorenspezialisten aus Solingen nahmen die gesamte Elektronik des Sechszylinder-Triebwerks unter die Lupe und ersetzten die serienmäßige Software durch ein verbessertes Programm. Außerdem wurden neue Turbolader, Sportnockenwellen und ein Ladeluftkühler installiert. Darüber hinaus wurden Zylinderköpfe, Pleuel, Kolben, Benzinpumpe, Ansaugspinne, Drosselklappe und Luftfilter durch leistungsfördernde Teile ersetzt. Zum Abschluss wurde schließlich eine Edelstahlabgasanlage mit Sportkats und elektronischer Klappensteuerung verbaut. Die Kosten des Motorumbaus belaufen sich auf schlappe 52.500 Euro. Viel Geld, das allerdings auch viel Leistung freisetzt. 840 PS, 860 Newtonmeter, 364 km/h Höchstgeschwindigkeit und eine 0-100-Beschleunigung in 2,6 Sekunden sind schon sehr sehr flott.

310.000 Euro für das Gesamtpaket
Um auch die restlichen Bereiche des 991 Turbo S Cabrio an die brutale Leistung zu gewöhnen, bietet Wimmer den Einbau eines KW-Gewindefahrwerks für 5.850 Euro sowie eine Optimierung des PDK-Getriebes für 6.400 Euro an. Wer jetzt zu faul ist, alle Umbaukosten zu addieren, der kann den modifizierten Turbo auch einfach als Gesamtpaket bei Wimmer erwerben. Sie müssen nur 310.000 Euro auf das Konto der Solinger überweisen und ab geht die Post. Die knallorange Folierung ist da sogar mit inbegriffen.
(mf)

Zur Bildergalerie (11 Bilder)

Gut informiert mit AutoNEWS: Hier geht es mit einem Klick zum kostenlosen Newsletter

blog comments powered by Disqus